AhwazHuman RightsWorld

Die Proteste in Al-Ahwas eskalieren weiter!

Seit Tagen gehen Tausende Ahwasis in mehreren Städten auf die Straßen und protestieren gegen  Wassermangels und Stromausfälle. Den Berichten zufolge soll es mehrere Verletzte und Tote infolge der Schießerei der Polizei gegeben haben. Die von dem Regime kontrollierten Medien haben bisher weder über Verletzte noch Tode berichtet. Obwohl Al-Ahwas (persisch Chusistan) über zahlreiche Flüsse verfügt, gibt es Mängel an Wasser- und Stromversorgung. Die repressive Besatzungsmacht (Iran) beabsichtigt seit Jahren Iranisierung der Ahwasis durch ihre diskriminierenden Initiativen wie Marginalisierung, Zwangsumsiedlung oder auch Armut, ganz zu schweigen von Hinrichtungen, Entführungen und Verhaftungen der Aktivisten und der Unbewaffneten.  

Schwer bewaffnete Sicherheitskräfte 

Das Regime entsendet Verstärkung, um die eskalierenden Demonstrationen zu ersticken. Die Sicherheitskräfte gehen gegen die Masse mit brutaler Gewalt vor. Es sollen mehrere Schüsse gefallen sein und dabei bis jetzt Dutzende Verletzte, Tode und Festnahmen gegeben haben. Das Regime warf infolgedessen den westlichen Ländern Einmischung in innere Angelegenheiten vor. In diesem Zusammenhang ist es erwähnenswert, dass sich die Demonstrationen insbesondere in Al-Ahwas gegen die Besatzungsmacht Iran richten und den Abzug der militärischen Besatzung seit 100 Jahren fordern. 

Al-Ahwas fordert den Abzug der Iraner 

Seit 1925 wird Al-Ahwas vom Iran militärisch besetzt. Das Volk hat in diesen Jahren unter zahlreichen Repressionen, Zwangvertreibungen, Hinrichtungen, Verhaftungen, Armut, Analphabetismus, etc. gelitten. Das Repressionsinstrument (Iran) hat vor allem in den letzten Jahrzehnten seine Unterdrückungen intensiviert, um die Bodenschätze der Ahwasis weiter zu plündern, sodass sich das Volk inzwischen seine Existenz bedroht sieht. In mehreren Online-Videos fordern die Menschen ihre territoriale Souveränität und Integrität und verlangen den sofortigen Abzug der Iraner aus ihrem Boden.

Show More

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Check Also
Close
Back to top button